Herzlich Willkommen!

Das Zentrum für audiovisuelle Produktion/Medienzentrum steht allen Fächern, Fachbereichen und Institutionen der JGU mit Fachpersonal und Equipment für Lehre, Forschung und Produktionen im Bereich Audiovisuelle Medien zur Verfügung.

Einerseits unterstützen wir Fächer, die medienpraktische Komponenten in ihre Lehre einbinden, individuell mit Lehrexporten. Andererseits beraten wir alle Universitätsangehörigen im Hinblick auf den Medieneinsatz und die Umsetzung von audiovisuellen Projekten. Darüber hinaus produzieren wir Forschungsdoku-mentationen, Lehrfilme, E-Lectures und Imagefilme für die JGU, öffentliche Einrichtungen oder Bildungsträger und für Kooperationspartner mit nicht-kommerziellem Hintergrund. Wir forschen selbst im Bereich der Medienkonvergenz und unterstützen die medien- und kommunikationswissenschaftliche Forschung.

News:

01.03.2017: Wir begrüßen unsere neuen KollegInnen
Drei neue Projekte zur Unterstützung von digitaler Lehre sind dieses Jahr im Medienzentrum angelaufen. Um unsere Ideen und die Ideen der Lehrenden kompetent umzusetzen, begrüßen wir drei neue MitarbeiterInnen in den Bereichen Gestaltung Bildung & Ton, Mediendesign und Kommunikationsdesign.
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!
15.02.2017: Neuer Name - Medienzentrum wird ZAP
Das Medienzentrum wurde im Zuge einer internen Neuausrichtung umbenannt. Es heißt seit einem Senatsbeschluss im Februar nun "Zentrum für audiovisuelle Produktion", kurz "ZAP". Für die Nutzer des Medienzentrums ändert sich zunächst nichts.
Nach dem administrativen Akt, arbeiten wir nun an einem neuen visuellen Auftritt und einer neuen Website. Wir hoffen uns den NutzerInnen und Interessierten im Sommer dann "runderneuert" vorstellen zu können.
15.01.2017: Zusage des BMBF für das Kooperationsprojekt OERinForm

Mitte 2016 bewarb sich das Medienzentrum in einem Kooperationsprojekt mit den Universitäten Köln, Berlin, Würzburg und Düsseldorf für die BMBF-Ausschreibung OERinfo. Ziel der Ausschreibung ist es, Multiplikatoren aus den verschiedenen Bildungsbereichen für die Potenziale von offenen Bildungsressourcen zu sensibilieren und in der Nutzung zu schulen.

Im Januar erhielten wir nun die Zusage für das Projekt und freuen uns auf den KickOff mit allen beteiligten Universitäten. >>> Weitere Infos
(Foto: Thomas Trutschel, Photothek)

26.10.2016: Unsere Online-Kurse sind online
bild-leme-kursIn den letzten drei Jahren haben wir in unseren Projekten unterschiedlichste Lernmaterialien zur Information, Fortbildung und Begleitung für Lehrende entwickelt und hergestellt. Jetzt haben wir Alles in drei handlichen Online-Kursen zusammengepackt und für Sie im Lernmanagementsystem OLAT bereitgestellt.
Erfahren Sie mehr über die Inhalte unserer Online-Angebote und rufen Sie bei Fragen einfach an!
>>> Weiter zur Info-Seite