Herzlich Willkommen!

Das Medienzentrum steht allen Fächern, Fachbereichen und Institutionen der JGU mit Fachpersonal und Equipment für Lehre, Forschung und Produktionen im Bereich Audiovisuelle Medien zur Verfügung.

Einerseits unterstützen wir Fächer, die medienpraktische Komponenten in ihre Lehre einbinden, individuell mit Lehrexporten. Andererseits beraten wir alle Universitätsangehörigen im Hinblick auf den Medieneinsatz und die Umsetzung von audiovisuellen Projekten. Darüber hinaus produzieren wir Forschungsdoku-mentationen, Lehrfilme, E-Lectures und Imagefilme für die JGU, öffentliche Einrichtungen oder Bildungsträger und für Kooperationspartner mit nicht-kommerziellem Hintergrund. Wir forschen selbst im Bereich der Medienkonvergenz und unterstützen die medien- und kommunikationswissenschaftliche Forschung.

News:

23.08.2016: Geschlossen vom 29.08. bis 09.09.

Das Medienzentrum muss leider geschlossen bleiben von Montag 29.08. bis Freitag 09.09.,
da wir alle unsere Geräte vorschriftsmäßig TÜV-prüfen.

15.06.2016: GLK-Videowettbewerb für Studierende

GLK_Webbild-großAuch in diesem Jahr schreibt das Gutenberg Lehrkolleg in Kooperation mit dem Medienzentrum wieder einen Videowettbewerb für Studierende aus.

Mit welchen Fächern der JGU habt ihr Euch schon immer ein interdisziplinäres Lehrangebot gewünscht?
Die Ausschreibung läuft ab sofort bis zum 30.08.2016.
30.05.2016: Online-Kurs "Interaktive Lernmodule erstellen mit Captivate" startet

Course-Catalogue-PicAm 15. Juni startet der MOOC „Interaktive Lernmodule erstellen mit Captivate“ des Medienzentrums der Uni Mainz auf iversity. Die Teilnehmenden lernen wie sie mit Adobe Captivate 9 Lernmodule multimedial gestalten und interessante Lernwege entwickeln können. Aber auch wie sie Lernende mit Quizfragen und kleinen Aufgaben motivieren. Neben den Basics der Software geht es also auch um sinnvolle didaktische Einsatzszenarien und weitere Grundlagen der Lernmedienproduktion.

Haben Sie Lust zu erfahren, wie Sie Studierende beim Online-Lernen unterstützen und aktivieren können? Der Kurs ist kostenfrei und ein Jahr verfügbar. Melden Sie sich an! 

01.10.2015 Eine Marionette erklärt - unsere neue Filmproduktion

Im September hat das Medienzentrum einen Film anderer Art produziert:

Im Studio in der Wallstraße durchlebt eine Holzmarionette die psychologischen Hürden eines Studiums: In ihrer aus aus Pappe und Papier gebauten Welt erleidet sie Prüfungsangst und Schreibhemmungen - und bekommt Hilfe durch die Psychotherapeutische Beratungsstelle der JGU (http://www.pbs.uni-mainz.de/). Der zwei Minuten lange Film informiert über die neuen Online-Beratungsangebote der PBS.Animiert wird die Marionette nicht von einem Algorithmus, sondern der Hand des professionellen Puppenspielers Patrick Jech. Gemeinsam mit Regisseurin Viola Löffler setzten sie die Puppe drei Drehtage lang ins rechte Licht - nachdem etwas länger Kulissen geschnitten und geklebt wurden.

Bald sollen auf das Pilotprojekt Puppenspiel weitere Filme in diesem Stil folgen.

Den fertigen Film sehen Sie hier

01.07.2015: Ausschreibung “LOOK – Lehre mit Offenen Online Kursen” läuft
Bereichsgrafiken_look_26_03_2015_Zeichenfläche 1Auch 2015 schreibt das Medienzentrum eine Förderung von insgesamt 100.000 € für die Realisierung von fünf innovativen, mediengestützten Online-Lernszenarien aus. Bewerben können sich Lehrende und Lehr-Teams der JGU. Der Einsatz von neuen Medien und ein innovatives und auf die Lern-Bedürfnisse der Studierenden gerichtetes Didaktik-Konzept sind besonders wichtig. Die Lehrenden stehen aber nicht allein vor dieser Aufgabe. Das Projektteam lernenmedial@JGU unterstützt auf Wunsch bei der mediendidaktischen Planung, Medienproduktion und Durchführung der Offenen Online Kurse.
09.01.2015: 200. CampusTV Mainz Sendung - Hinter den Kulissen
Die 200. CampusTV Mainz Sendung wurde Live im Studio gefeiert. Am 20. Dezember 2014 ging es um die Themen: Sind Brillenträger*innen wirklich schlauer? + Wo ist Elisabeth II.? + Kann man Geld herbeizaubern? + Was passiert mit dem Inter I? Neben den Gästen im Studio war auch ein Video-Journalist der Allgemeinen Zeitung vor Ort, um die jungen Fernsehmacher bei ihrer Arbeit zu begleiten.