Für Lehrende

Das Medienzentrum möchte Ihnen helfen, ihre Lehrveranstaltungen mit audiovisuellen Medien zu unterstützen. AV-Medien, z.B. in Form von Lehrfilmen oder Video-Tutorials, eignen sich sowohl zur Ergänzung und Erweiterung Ihrer Präsenzveranstaltungen, wie auch Ihrer E-Learning Angebote.

Sie kennen die inhaltlichen und didaktischen Erfordernisse Ihres Faches, wir haben die Erfahrung und das Know-How, Sie zu beraten und Ihre Wünsche dann zu realisieren. Bei der Umsetzung von textbasierten in audiovisuelle Lehrinhalte, muss eine medienspezifische Neukonzeption erfolgen. Dabei spielen Aspekte wie Bildsprache, Dramaturgie, Didaktik und Ästhetik eine wichtige Rolle. Auch müssen viele technische Fragen von Anfang an bedacht werden.

Kommen Sie deswegen schon frühzeitig mit einer Idee auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

Vorlesungsaufzeichnung

Wir bieten Ihnen reine Audioaufnahmen, die z.B. auch Ihr HiWi, nach einer Einweisung, mit einem bei uns zu leihenden Gerät durchführen kann.

Eine Videoaufzeichnung Ihrer Person, Sprache und Präsentation ist ebenso möglich, wobei hier die Qualität der Aufnahme stark von äußeren Einflüssen, wie Lichtsituation, Projektionsqualität usw. abhängig ist.

Video-Tutorial

Video-Tutorials können überall dort in der Lehre Sinn machen, wo es darum geht direkte Handlungsanweisungen zu geben. Dies können Anleitungen für fachspezifische Programme auf dem Computer sein, oder bestimmte Handgriffe die für Versuchsaufbauten oder Geräte notwendig sind.

Lehrfilme

Audiovisuelle Medien können sprach- und textorientierte Lehrveranstaltungen in vielen Fällen sinnvoll ergänzen. Weil sie Bild, Ton, Sprache und Schrift bzw. Grafik vereinen, sind sie sehr geeignet dafür, abstrakte Zusammenhänge zu visualisieren.

Modellhafte Lehrfilme können beispielsweise prototypische Situationen bildlich darstellen und deren Kernaussagen in den Fokus rücken. Illustrativ lassen sich so komplexe oder abstrakte Lehrinhalte greifbar machen. Ein nicht wiederholbares Experiment oder eine komplizierte Operation werden in einem Film konserviert; eine entfernte Tier- oder Pflanzenwelt wird im Hörsaal erlebbar.

In anderen Fällen bietet sich vielleicht eher ein problemorientiertes Konzept an. Im Film werden z.B. Fallbeispiele mit den jeweils typischen methodisch-praktischen Problemen dargestellt, die dann als Einstieg in die Entwicklung von Lösungsstrategien dienen können. Insbesondere soziale Interaktionen, wie bspw. ein Arzt-Patienten-Gespräch bieten sich hier an.

Bitte beachten

Für unsere Produktionsleistungen fallen in der Regel Kosten an. Rufen Sie uns an, wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

In der Regel sind Filmproduktionen sehr aufwändige Projekte, die entsprechenden Vorlauf brauchen. Melden Sie sich so frühzeitig wie möglich bei uns. Idealerweise binden Sie uns in Ihre konzeptionelle Vorarbeit mit ein.

Sollten wir eine bestimmte Aufgabe aus technischen oder zeitlichen Gründen nicht erfüllen können, empfehlen wir Ihnen gerne einen geeigneten Dienstleister aus unserem Kompetenz-Pool.