Herzlich Willkommen!

Das Zentrum für audiovisuelle Produktion/Medienzentrum steht allen Fächern, Fachbereichen und Institutionen der JGU mit Fachpersonal und Equipment für Lehre, Forschung und Produktionen im Bereich Audiovisuelle Medien zur Verfügung.

Einerseits unterstützen wir Fächer, die medienpraktische Komponenten in ihre Lehre einbinden, individuell mit Lehrexporten. Andererseits beraten wir alle Universitätsangehörigen im Hinblick auf den Medieneinsatz und die Umsetzung von audiovisuellen Projekten. Darüber hinaus produzieren wir Forschungsdoku-mentationen, Lehrfilme, E-Lectures und Imagefilme für die JGU, öffentliche Einrichtungen oder Bildungsträger und für Kooperationspartner mit nicht-kommerziellem Hintergrund. Wir forschen selbst im Bereich der Medienkonvergenz und unterstützen die medien- und kommunikationswissenschaftliche Forschung.

News:

30.01.2019 ZAP erhält Innovationspreis für digitale Bildung - delina 2019

Für den Online-Selbstlernkurs „Onlinekurse mit Lernvideos“ wurde das ZAP am 30. Januar mit den Innovationspreis für digitale Bildung delina 2019 ausgezeichnet. Der Preis wird im Rahmen der Messe Learntec an innovative, zukunftsweisende Projekte in verschiedenen Kategorien vergeben. Träger sind das BMBF und der Digitalverband Bitkom. Preiswürdig erklärte die Jury, die Relevanz der Themas und die praxisnahe und professionelle Aufbereitung.

12.11.2018: Fortbildungen des ZAP jetzt im Angebot der Personalentwicklung

Alle Weiterbildungen und Workshops des ZAP für das Jahr 2019 sind ab sofort über die Personalentwicklung abrufbar. In der Rubrik "Audiovisuelle Medien in Forschung, Lehre und Hochschulkommunikation" finden Sie unsere Workshopangebot für 2019 und unsere ständigen Online-Kurse. Wenn Sie wissen möchten, was das ZAP eigentlich alles macht, dann nehmen Sie einfach von Ihrem Schreibtisch aus an unserem Webinar "ZAP für alle" teil.

Zum Angebot >>>

29.11.2018: Einladung zum Digitalen Tag am 16.01.2019

Am Digitalen Tag stehen wieder innovative Lehrideen im Mittelpunkt. Hören Sie, was aus den Preisträgern des vergangenen Jahre geworden ist und diskutieren Sie mit Experten und Lehrenden das Thema "Data Literacy". Zur Website >>>

Sie haben selbst Ideen für neue Lehrkonzepte, dann nehmen Sie vorausgehenden Wettbewerb teil. Zum Wettbewerb >>>

13.11.2018: Kooperationsprojekt OERinForm erfolgreich abgeschlossen

Open Educational Resources (OER) – frei zugängliche Bildungsmaterialien – bieten durch ihre offene Lizenzierung im Zeitalter der Digitalisierung großes Potenzial für Hochschulen. Das Verbundprojekt von sechs deutschen Hochschulen (OERinForm), darunter die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, entwickelte über 18 Monate Projektlaufzeit eine vielschichtige Material- und Konzeptsammlung für E-Learningzentren wie auch für Lehrpersonen. Demnächst wird es auch einen OER-Selbstlernkurs für alle interessierten Mitglieder der JGU geben.

Zur Pressemitteilung    /    Zur Website
(Foto: Thomas Trutschel, Photothek)